Beratung für Frauen bei häuslicher Gewalt

BURSCHEID Sogenannte “sexualisierte Gewalt” an Frauen nimmt zu. Der Burscheider Verein “Frauen-Zimmer” bietet – nicht nur deshalb – Telefonberatungen an. Aufgrund der Ausgangsbeschränkungen sei davon auszugehen, dass die sexualisierte Gewalt in Partnerschaften und Familien zunehme.  Das zeige sich anhand der Zahlen und Berichte aus China. Chinesische Frauenrechtsorganisationen melden, dass dreimal mehr Frauen während der Krisenzeit von häuslicher und sexualisierter Gewalt betroffen waren.

Durch die massiven Einschränkungen des öffentlichen Lebens und der sozialen Kontakte seien Frauen derzeit einer noch größeren Gefährdung ausgesetzt. “Ständiges Zusammensein auf engem Raum, Verlust der gewohnten Struktur, Langeweile und Existenzängste begünstigen aggressives Verhalten”, zählt Anja Haussels von “Frauen-Zimmer” auf. Während das Gewaltrisiko steige, sänken die Unterstützungsmöglichkeiten für Frauen, auch durch die Reduzierung der sozialen Kontakte.

Den aktuellen Zahlen des Bundesministeriums für Familie, Frauen, Senioren und Jugend ist zu entnehmen, dass in erster Linie Frauen von häuslicher Gewalt betroffen sind. Bei Vergewaltigung, sexueller Nötigung und sexuellen Übergriffen in Partnerschaften, sind 98,4 Prozent der Betroffenen weiblich. “Frauen befinden sich derzeit in gefährlichen Wohnsituationen und können der Gefährdung auch kaum entkommen.” 
Deshalb bietet die Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt, Frauen-Zimmer e.V in Burscheid, weiterhin Beratungen an. Diese können telefonisch oder über Mailkontakt von den Frauen und Mädchen in Anspruch genommen werden.

Auf der Webseite des Vereins gibt es auch die Möglichkeit, sich über eine zusätzlich gesicherte Seite online beraten zu lassen.

Telefon 02174 – 1047
Frauenberatung-Burscheid.de

Hinterlasse einen Kommentar

  1. promo

    Ein ganz wichtiger Artikel in dieser Zeit