Mundschutz für alle in Schulen

GUMMERSBACH Nachdem – bedingt durch die Corona-Pandemie und die sich anschließenden Osterferien  – seit dem 16. März kein regulärer Unterricht in der Schule stattgefunden hat, soll das Schulleben nach den Beschlüssen von Bund und Ländern von der kommenden Woche an schrittweise wieder aufgenommen werden. Gemeinsam mit den Schulen hat die Stadt Gummersbach Konzepte erarbeitet, bei denen vor allem die Gesundheitssicherheit der am Schulleben Beteiligten im Vordergrund steht. Dabei war und ist vieles zu bedenken und zu organisieren; dies wird auch noch einige Tage in Anspruch nehmen, dennoch kann nach jetziger Planung für die ersten Schüler und Lehrer am kommenden Donnerstag der Wiederbeginn des Unterrichts stattfinden.

„Um allen Beteiligten die Rückkehr in den Schulbetrieb ein wenig zu erleichtern, haben wir beschlossen, allen Lehrenden und Lernenden einen Stoff-Mundschutz zur Verfügung zu stellen“, berichtet Bürgermeister Frank Helmenstein und betont zugleich: „Dieser stellt keinen absoluten Schutz dar, hält aber die meisten Tröpfchen der Person, die einen solchen Schutz trägt, beim Sprechen, Husten oder Niesen zurück und kann somit eine Tröpfcheninfektion verhindern und mag dadurch ein kleiner Beitrag zur Verringerung des Ansteckungsrisikos sein.“ Die Verwaltung ist zuversichtlich bis Mittwoch zumindest für die am Donnerstag beginnenden Schüler und Lehrer eine ausreichende Stückzahl besorgen zu können.

Hinterlasse einen Kommentar

  1. Agnes Lindsberger-Ewers

    falls noch Mundschutz benötigt wird, könnte ich für kleines Geld nähen
    (Kleingewerbe ist vorhanden)