Macht auch optisch was her: Das neue Freizeit-Billett von “Das Bergische”.

BERGISCH GLADBACH Damit kann man sich selbst etwas Gutes tun oder einen netten Menschen beschenken: Die Tourismusorganisation des Oberbergischen, des Rheinisch-Bergischen und des Rhein-Sieg-Kreises, „Das Bergische“, hat unter dem Namen „Bergisches Billett“ einen Gutschein für die Freizeitbetriebe der Region herausgebracht. 

„Nachdem durch unsere Gutscheinaktion „Ich han’ nen Deckel“ bereits über 12.000 Euro an sofortiger Unterstützung unserer einheimischen Gastronomie zu Gute gekommen ist, haben wir nun mit dem „Bergischen Billett“ einen Gutschein, der allen Freizeiteinrichtungen im Bergischen Land hilft“, erläutert Tobias Kelter, Geschäftsführer von „Das Bergische“. 

Die Aktion funktioniert genau wie der Bierdeckel: Die Kunden kaufen bei der Tourismusgesellschaft „Das Bergische“ einen Gutschein in Form einer historischen Eintrittskarte, die früher im Bergischen umgangssprachlich „Billjet“ genannt wurde. Dann entscheiden sie sich, bei welchem Freizeitbetrieb sie diesen einsetzen möchte. „Wir leiten das Geld sofort an die Betriebe weiter. Das Billett gibt man dann einfach beim Betrieb ab, wenn man dort etwas buchen oder z.B. ein Museum besichtigen möchte. Somit kann man durch den Kauf der „Billetts“ unsere Betriebe auch schon während der Corona-Krise unterstützen. Aber natürlich kann man die Billetts auch einfach so verschenken und sie später einlösen“, so Kelter weiter. 

Die Gutscheine haben eine Höhe von 15,- , 25,-  oder 50,- Euro. Eine Liste von Betrieben, die an der Aktion teilnehmen, findet man auf der Homepage von „Das Bergische“. Die Gutscheine sind drei Jahre lang ab Ausstellungsdatum gültig. 

„Gerne können noch weitere Freizeiteinrichtungen
an der Aktion teilnehmen, die für sie mit keinerlei Kosten verbunden ist“, sagt Kelter abschließend. „Auf unserem YouTube-Kanal haben wir zu der Aktion auch ein Video veröffentlicht, in dem wir die Aktion vorstellen und zwei beteiligte Unternehmen (Uwe Gott-schling vom Bergisch Gladbacher Segway-Verleiher GL- GoTours und Sandra Brauer vom Bergischen Museum in Bensberg) zu Wort kommen lassen“, ergänzt David Bosbach, Pressesprecher von „Das Bergische“. 

Unter info@dasbergische.de oder der Telefonnummer 0 22 04 – 84 30 42 kann man die Gutscheine bestellen. Die teilnehmenden Betriebe finden sich unter www.dasbergische.de. 

Und hier kommt das passende Youtube-Video:

Nach der Bezahlung werden die Beträge direkt an die Betriebe weitergeleitet und das „Bergische Billett“ an die Kunden versendet. 

Hinterlasse einen Kommentar